Skip to main content
HDMI und DisplayPort Logo

HDMI 2.1 & DisplayPort 1.4: Videoanschlüsse der Zukunft

In dieser News wollen wir uns einmal damit beschäftigen, welche neuen Revisionen der Videoanschlüsse HDMI und DisplayPort uns erwarten. Außerdem: Was ist Premium HDMI?

Da wir ja vor nicht zu langer Zeit bereits über Monitor-Anschlüsse und Monitorkabel berichtet haben, wollen wir nun Bezug auf die neusten Versionen HDMI 2.1 und DisplayPort 2.1 nehmen. Beide Anschlüsse erhalten nämlich ein Reihe von Verbesserungen.

HDMI 2.1

AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel

Zurzeit gibt es noch keine Monitore, denn der neue 2.1 Standard ist es für das 2. Quartal diesen Jahres angekündigt. Das heißt, dass uns bald neue Monitore mit HDMI 2.1 erwarten dürften.

Die Datenrate von HDMI 2.1 wurde auf maximal 48 Gbit/s angehoben. Es werden eine Reihe von hohen Auflösungen wie 4K, 5K, 8K und 10K bei 120Hz Bildwiederholfrequenz unterstützt.

Das seit HDMI 2.0a vorhandene HDR (High Dynamic Range) wird durch sogenanntes Dynamic HDR erweitert. Dieses soll HDR für jedes Bild optimal anpassen.

Durch Game Mode VRR (Variable Refresh Rate) gibt es dank variable Bildwiederholrate auch Vorteile für kommende Gaming-Monitore.

Einziger Nachteil von HDMI 2.1: es werden neue HDMI-Kabel benötigt! Die werden aber dank ihrer Datenrate einfach nur „48G Kabel“ genannt und sind abwärtskompatibel zu älteren Versionen wie HDMI 1.4 und 2.0.

Eventuell brauch man aber gar nicht extra neue Monitore mit HDMI 2.1, denn Hersteller können unter Umständen auch ein Firmware-Upgrade für ältere Monitore bereitstellen. Dass das passieren wird, ist aber eher unwahrscheinlich.

In diesem Zusammenhang wollen wir nochmal kurz HDMI Premium ansprechen.

HDMI Premium

Das seit Ende 2015 eingeführte HDMI Premium Programm dient dazu, HDMI-Kabel auf ihre echte Leistungsfähigkeit zu testen. Aktuell umfasst das Programm nur HDMI 2.0.

Durch spezielle Tests und Prüfverfahren soll hier garantiert werden, dass ein Kabel die Standards erfüllt womit ein reibungsloser Einsatz garantiert wird.

Solche Kabel sind an einem Siegel mit dem Schriftzug „HDMI Premium“ und einem QR-Code zu erkennen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird man das Programm auch auf HDMI 2.1 erweitern, sodass man weiter hochwertige und originale Kabel schnell und einfach erkennen kann.

DisplayPort 1.4

Anders als HDMI 2.1 wurde DisplayPort 1.4 bereits Anfang 2016 angekündigt. Aktuell gibt es aber nur einen einzigen Monitor mit DP 1.4 auf dem Markt, nämlich dem BenQ SW320.
BenQ SW320

Aufgrund des Preises von fast 1400€ und einer eher schlechten Verfügbarkeit kommt dieser für die meisten unter uns aber weniger in Frage.

Dafür ist DisplayPort 1.4 aber bereits auf einer Reihe von Grafikkarten wie der Geforce 10 Serie von Nvidia (Pascal) und Radeon 400 Serie von AMD (Polaris) verbaut.

Anders als bei HDMI 2.1 hat man hier die Datenrate nicht angehoben und bei 32,4 Gbit/s belassen.

Dank Display Stream Compression (DSC), sprich Datenkompression, erreicht man somit trotzdem Auflösungen von bis zu 8K bei 120Hz und HDR.

Außerdem wurden neue, verbesserte Verfahren zur Fehlerkorrektur eingeführt und HDR um den Standard HDR10 erweitert.

Wann es weitere Monitore geben wird, ist leider unbekannt. Man spekuliert aber auf eine gute Verfügbarkeit im Jahr 2018.

tftlounge.com

Auf tftlounge.com findest du Testberichte und Reviews zu den neusten und besten PC-Monitoren! Wir haben sie alle, von 4K-Monitoren über Gaming-Monitore bis hin zu Curved-Monitore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.