Skip to main content
Computex 2017 Monitor Highlights Titelbild

Computex 2017 Monitor Highlights

Auf die diesjährigen CES folgt nun die taiwanische Computex 2017. Auch diesmal gibt es einige Neuerungen und Präsentationen im Bereich der Monitore und Displays. Alle Innovationen im Überblick!

Ankündigung von HDR-G-Sync-Monitoren

Während der Präsentation von Nvidia stellte Nvidias CEO Jensen Huang neue HDR-G-Sync-Monitore in Aussicht.

Huang sieht High Dynamic Range (HDR) als nächstes „Big Thing“ für die Gaming-Monitor.

Nachdem bereits eine Reihe von 4K-Displays und Monitore mit über 144Hz das Licht der Welt erblickt haben, verspricht sich der CEO von Nvidia von HDR sehr viel.

HDR ermöglicht besonders kontrastreiche Bilder mit hohem Dynamikumfang. Die Technik ist bereits im TV-Markt etabliert. Panel-Hersteller wie LG kennen sich also bereits mit der Materie aus.

Erste Modelle von Acer und ASUS wurden auf der Messe bereits vorgestellt.

Acer Predator X35 & ASUS ROG Swift PG35VQ

Der Predator X35 ist das 35 Zoll große HDR-G-Sync-Pendant von Acer. Der Monitor hat ein 21:9 Format und eine Auflösung von 3440×1440 (UWQHD/1440p) bei einem Wölbungsradius von 1800R.

Acer Predator X35 Computex 2017 (Bild: Acer)

Auch das Modell von ASUS, der ASUS ROG Swift PG35VQ, hat ein 35 Zoll großes HDR-G-Sync-Display. Das liegt daran, dass die beiden Monitore sich das gleiche Panel teilen.

ASUS ROG Swift PG35VQ Computex 2017 (Bild: ASUS)

Das Panel stammt von AU Optronics und wurde in Zusammenarbeit von Nvidia und den Monitorherstellern entwickelt.

Dank DisplayPort 1.4 erreicht man hierbei eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 200Hz. Bewegungsunschärfe und Ruckler werden damit auf ein Minimum reduziert.

Das Display hat außerdem eine 512-Zonen-Hintergrundbeleuchtung mit einer maximalen Helligkeit von 1000 nits und verwendet die Quantum Dot Technologie.

Acer Predator X27 & ASUS ROG Swift PG27UQ

Gleichzeitig zu den 35 Zoll großen Modellen, haben Acer und ASUS ihre Modelle Predator X27 und ROG Swift PG27UQ (vorgestellt auf der diesjährigen CES) fertiggestellt.

Die Monitore sind im Grunde kleinere 16:9 Varianten der beiden großen Modelle. Sie haben eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und ein 4K-G-Sync-HDR-Display.

Neue ASUS STRIX Gaming-Monitore

Abseits der auf der Messe vorgestellten HDR-G-Sync-Monitore präsentiert ASUS auch neue Gaming-Monitore der STRIX Reihe.

Der ASUS ROG Strix XG32VQ ist ein 32 Zoll großer Gaming-Monitor mit einer Auflösung von 2560×1440 (WQHD/1440p). Das Display ist curved und unterstützt AMD FreeSync.

Der ASUS ROG Strix XG258Q ist von ganz anderem Kaliber. Mit dem Strix XG258Q will ASUS in erster Linie den eSport-Markt ansprechen.

Dank seiner 24,5 Zoll Diagonale und 240Hz Bildwiederholrate eignet dieser sich bestens für eSport-Titel wie League of Legends, Counter-Strike: Global Offensive, Dota 2, und Overwatch.

Auch hier unterstützt das Panel AMD FreeSync. Zusätzlich gibt’s noch eine hauseigene Ultra Low Motion Blur (ULMB) Technologie namens Extreme Low Motion Blur.

Was sich dahinter verbirgt bleibt abzuwarten. Genaue Details, Preise und Termine stehen noch nicht fest.

tftlounge.com

Auf tftlounge.com findest du Testberichte und Reviews zu den neusten und besten PC-Monitoren! Wir haben sie alle, von 4K-Monitoren über Gaming-Monitore bis hin zu Curved-Monitore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.