Skip to main content

AMD FreeSync vs. Nvidia G-Sync: Was ist besser?

Der Technikblog Tom’s Hardware hat in Kalifornien mit Hilfe von AMD und Nvidia ein Experiment durchgeführt, bei dem 48 Spieler die beiden Technologien getestet und bewertet haben.

Wer schon immer auf einen Vergleich zwischen FreeSync (auch Adaptive-Sync) und G-Sync gewartet hat, hier ist er! Insgesamt 48 Spieler haben Battlefield 4, Crysis 3, Borderlands: The Pre-Sequel und The Witcher 3: Wild Hunt auf jeweils unterschiedlichen Systemen gespielt.

Der Testaufbau

Um beide Technologien zu Testen kamen die Kombinationen Geforce GTX 970 und Acer XB270HU sowie AMD Radeon R9 390X und ASUS MG279Q zum Einsatz. Die Komponenten haben die beiden Hersteller selbst gewählt und sich beide mit der Wahl einverstanden.

Beide Monitore sind in Sachen Panel gleichauf. Beide haben ein IPS-Panel, das mit 1440p auflöst und eine Bildwiederholfrequenz von 144Hz aufweist. Dementsprechend unterscheiden sie sich im Bild nur zwischen Nvidias G-Sync und AMDs FreeSync Technologie.

Um den Testpersonen den Monitor und die dahinter verwendete Technik zu verheimlichen, wurden die Monitore abgedeckt und nummeriert, sodass ein Spieler im Endeffekt den gefühlt besten Monitor mit einer Zahl bewertet. Daraufhin hat Tom’s Hardware das Ergebnis ausgewertet.

Das Ergebnis


G-SyncFreeSyncBeide gleichauf
29109
60%21%19%

Wie der Tabelle zu entnehmen ist haben insgesamt 29 Personen für G-Sync, 10 für FreeSync und 9 für einen Gleichstand abgestimmt. Doch bedeutet das, dass AMDs FreeSync schlechter ist? Nein definitiv nicht. Und warum erklären wir im Fazit.

Fazit

Das Experiment wird in vielerlei Hinsicht kritisiert. Zu einem ist das Ergebnis bei 48 Personen kein aussagekräftiges Ergebnis. Logischerweise kann man keine Tests mit tausenden Personen durchführen. Zum anderen hat G-Sync einen technischen Vorteil, denn Nvidias G-Sync profitiert von einem breiteren Bildwiederholfrequenzspektrum.

Ergo greift G-Sync öfter als FreeSync. Denn während G-Sync ab 30Hz beim verwendeten Acer XB270HU funktioniert, fängt AMDs FreeSync bei dem verwendeten ASUS MG279Q erst bei 35Hz an und endet bei 90Hz.

Deswegen geben AMDs und Nvidias Ingenieure zu: Sowohl FreeSync als auch G-Sync liefern beide ein in etwa gleich gutes Erlebnis, sofern sich beide in ihrem anwendbarem Frequenzspektrum befinden.

tftlounge.com

Auf tftlounge.com findest du Testberichte und Reviews zu den neusten und besten PC-Monitoren! Wir haben sie alle, von 4K-Monitoren über Gaming-Monitore bis hin zu Curved-Monitore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.